Modulares bauen - mit dem BFT-MODUL

Die Vorteile sind:

  • Rohbaukosten zur herkömmlichen Bauweise können bis zu 50% gesenkt werden.
  • Durch seine Stabilität (zweilagiger Armierungskorb) kann das Modul in verschiedenen Lagen verwendet werden und ist somit auch als Gangelement, Treppenhaus. Aufzugsschacht, usw. verwendbar. Auch das versetzen der Module, um damit innenliegende oder außenliegende Balkone auszubilden ist dadurch möglich.
  • Genauigkeiten von +/- 3 mm werden erreicht
  • Durch den Einsatz der fertigen Module entfällt größten Teil der Einsatz der Maschinen und Geräte auf der Baustelle.
  • EVO 3, deshalb da das Modul nun eine Breite sowie Höhe von 3 m bei einer länge von 6 m hat. Wir sprechen beim Basismodul von 16,25 m² und beim Erweiterungsmodul von 17,1 m². Um das Gewicht der Module zu reduzieren, und das Raumklima zu verbessern verarbeiten wir gefügedichte Leichtbeton mit einem spezifischen Gewicht von ~ 1450 kg/m³ und einer Endfestigkeit von 32 N/mm².

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Ihr BFT-Team

 Allgemeinen Informationen:

Ständig steigende Baukosten, fast unbezahlbarer Wohnraum, lange Bauzeiten !!!!
Wir haben die Lösung mit BFT-Modul EVO 3

Unser Ziel ist es mit unsrem modularen Baukasten Prinzip bezahlbarer Wohnraum für jeder Mann zu schaffen bzw. zu errichten.
Wir planen Ihr Haus nach Ihren Wünschen und können durch Einsatz unseren BFT-Modulen bis zu 50 %  der Rohbaukosten zur herkömmlicher Bauweise, senken.

  • Anwendungsbereich: Durch die modulare Bauweise kann man nahezu alle Gebäudetypen im privaten und öffentlichen Bereich abdecken.
  • Materialstärken: Wand: 12-15 cm. Decken und Böden: 10 -15 cm.
  • Gewicht: Abhängig von der Größe der Aussparungen (Türen und Fenster) sowie der verwendeten Betontypen (7 – 14 to pro Modul).
  • Dimensionen: Systemmatrix: 3.00 x 6.00 x 3.00 m
  • Statik: Abhängig von der Erdbebenzone bzw. der zu erwartenden Erdbebenstärke. Bis zu 10 Stockwerke möglich. Für die Verbindung der Module am Fundament sowie untereinander stehen je nach Anforderung verschiedene Lösungen zur Verfügung.
  • Bauphysik: Nahezu alle Fassadendämmsysteme sind verwendbar, die Schallisolierung Ist je nach gewählter Wandstärke zu beurteilen.
  • Brandschutzklasse: Ebenfalls abhängig von der gewählten Wandstärke.

C-MODULE EVO 3

„Erich Peter: module building animation – C-MODULE EVO 3 CITY HOUSE. Youtube, 14.04.2019, in: https://www.youtube.com/watch?v=QMe3a0gJg6A“